Amiga & Supergrips

This article is in German, since it is about the German TV show “Supergrips” and how the scoreboard was implemented.

Supergrips war eine Spielshow des Bayerischen Rundfunks in Zusammenarbeit mit dem Mitteldeutschen Rundfunks, die von 1988 bis 1995 ausgestrahlt wurde.

Was besonders interessant war: Die Spielwand wurde auf einem Amiga gemacht, in einer Kombination aus Basic und Assembler. So sieht es aus, wenn eine neue Wand geöffnet wird:


(MP4/H.264 Video, 768×576)

So gewinnt man einen Block:


(MP4/H.264 Video, 768×576)

Und so sieht es aus, wenn man eine Runde gewinnt:


(MP4/H.264 Video, 768×576)

Programmiert wurde das ganze 1986/1987 von Stefani Seibold aus München, die mir auf meine Anfrage hin ein wenig über die Hintergründe erzählte:

Der BR wollte eine Spielshow aus GB übernehmen, leider war dafür so eine Tafel wie beim großen Preis oder Jeopardy erfoderlich, welche gut und gerne 100.000 DM und mehr kosten würde. Das war für eine billige Jugendsendung zu teuer.

So fragte mich ein Redaktuer vom BR, ob es nicht noch einen anderen Weg geben würde, z.B. mit dem Amiga.

So dachte ich ein bischen drüber nach um kam zum Schluß, daß das ganze durchaus mit dem Basic der Kiste zu realisieren sei. Nur die Steuerung machte etwas Probleme, wie sollte man die Felder möglichst Fehlerfrei anwählen? Tastatur-Kürzel, no way, das wäre nicht intuitiv und schnell zu zuordnen. Also ersann ich den 1 Pixel großen Maus Cursor.

Den sieht man normalerweise nur dann, wenn man weiß, daß er da ist und wo er ist. Auf den alten PAL Fernsehern von damals wurde der sowieso von fast allen Modellen verschmiert.

Aber wenn man genau hinsieht, dann kann man den 1 Pixel Cursor auch sehen 😉

Leider war ich keine so gute Grafikerin, so wurde das Projekt dann nach den ersten Pilot-Aufnahmen noch einmal von einen mehr erfahren Entwickler übernommen, der dann noch die Sterne, die räumlich Tiefe u.a. einbaute.

Danke Stefani!

10 thoughts on “Amiga & Supergrips

  1. Darkstar

    Reminds me of a morning show which was on German TV station “Sat.1” for several years in the 90’s. It involved a ball (the well-known red-white Amiga ball IIRC) which was controlled by one of the hosts (who had a mask on her eyes so she couldn’t see the screen). The task of the player, who called via phone, was to steer the ball around obstacles by giving “left!” or “right!” directions to the host, who would then move in the specified direction on a “QuickJoy” brand joystick. They used the Amiga mouse buttons to start the game, and it happened more than once that the joystick broke during the game 🙂

    Reply
  2. hessi

    Hihi, ich hab zwar keine Ahnung mehr, worum es in der Sendung wirklich ging, aber ich erinner mich an die Wand – und an den Cursor. Hatte mich damals immer gefragt, ob den sonst noch jemand ausser mir sieht. 😉

    Reply
      1. Christian Berger

        Ja der Cursor ist mir damals auch aufgefallen. Ich hab damals auch schon vermutet, dass das auf einem Amiga lief. Der Amiga war ja ideal dafür, da er sich einfach genlocken ließ.

        So Gameshow Graphiken hat man damals oft mit so was gemacht, und die Pixeligkeit hat gut in das Design der Show gepasst.

        Reply
  3. Alex

    Hab erst vor ein paar Wochen wieder mal die “Brettspiel”-Variante gespielt:

    “Wie welches bunte H ist ein berĂźhmter Mensch bekannt?” – “Hund”
    “Welches E ist ein Geistlicher aus Metall?” – “Erzbischof”
    “Welches leuchtende H ist der Gruß der Erbanlagen” – “Halo-Gen”

    Reply
  4. Stefl0n

    Danke fĂźr die 20 Jahre alten Erinnerungen! 🙂 Immer wieder schĂśn, die Kultsendung von damals nochmal zu sehen.

    Ich habe mein komplettes Material (nicht mehr viel Ăźbrig) von Supergrips digitalisiert (beta-Cassetten!) und soweit mĂśglich restauriert. Habe die Clips bei Youtube hochgeladen:
    http://www.youtube.com/view_play_list?p=11ADC6E40EF1DFF3

    Habt ihr (bzw. Du, Autor des Beitrags oben) noch mehr Videomaterial?? WĂźrde mich sehr freuen, wenn ihr davon noch mehr hättet! Ich wĂźrde do gerne wieder mal eine (oder mehere) komplette Folgen sehen. Habe den BR schon angeschrieben, die geben keine Spielshow-Aufzeichnungen raus 🙁

    Danke!
    Stefl0n
    steflon(at)gulli(dot)com

    Reply

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *